Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Unser Leistungsspektrum

Wir bieten Ihnen rund um das Thema Gesundheit Beratungen, Untersuchungen und Behandlungen, die Ihr Wohlbefinden steigern.

Unser allgemeines Leistungsspektrum

Verwaltung

  • Atteste, Befreiungen, Begutachtungen, Bestätigung über chronische Erkrankungen

Labor

  • sämtliche Kassenleistungen je nach Krankheitsbild
  • Krebsvorsorge (inklusive Eigenleistungen)
  • Impfungen
  • Infusionen
  • Einschätzung der Operationsfähigkeit seitens des internistischen Fachgebiets

Ultraschall

  • Sonografie der Bauchorgane
  • Sonografie der Schilddrüse
  • Weichteilsonografie

Angiologie

  • CW-Dopplersonografie der peripheren Arterien und Venen sowie der extrakraniellen Gefäße
  • Sofort-/Notfalldiagnostik bei akuten arteriellen Verschlüssen bzw. tiefen Beinvenenthrombosen
  • farbkodierte Duplexsonografie der peripheren Arterien und Venen, der extrakraniellen Gefäße sowie der Aorta abdominales und der Nierenarterien
  • genormte Gehstreckenbestimmung mittels Laufband

Kardiologie

Medizinische Betreuung

  • vor/nach Eingriffen wie Bypass-OP, Herzkatheter, PTCA, Stent
  • bei Herzinsuffizienz (Herzschwäche) und Rhythmusstörungen
  • Teilnahme an den DMP: KHK und COPD
  • Notfalldiagnostik bei Infarktverdacht oder Rhythmusstörungen

Apparative Leistungen(Diagnostik)

  • Echokardiografie (M-Mode, Farbdoppler-Mode)
  • EKG, Ergometrie, Langzeit-EKG, Langzeitblutdruckmessung
  • Spirometrie
  • Schrittmacher-Kontrollen

Hypertensiologie

Seit 2007 ist Dr. Läger Hypertensiologe DHL und Mitglied der Deutschen Hochdruckliga.

Seit 2009 wird in der Praxis schwerpunktmäßig die Diagnostik und Therapie des Bluthochdrucks und seiner Folgeerkrankungen (Herz, Niere, Augen etc.) und das Erstellen von Risikogutachten betrieben.

Im Mittelpunkt stehen die Langzeit-Blutdruckmessung, ihre professionelle Auswertung und damit die Neufestlegung bzw. Anpassung der antihypertensiven Therapie. Davon ausgehend werden die diagnostischen Schritte zum Auffinden eventueller Folgeschäden eingeleitet und auch interdisziplinäre Termine eingeholt.

Es finden regelmäßige Hypertonieschulungen, Patientenvorträge und Risikoberatungen statt.